1988
Gründung von His People Kapstadt aus einer Studentenbewegung

1993
Pst. Sean und Trudie kommen nach Innsbruck und beginnen mit einer Bibelschule an der UNI Innsbruck

November 1993
Erster Gottesdienst auf der UNI in Innsbruck

1995
Umzug in ein eigenes Gebäude in die Bachlechnerstrasse

18. Mai 1995 
Gründung der Gemeinde in Salzburg

25. Oktober 1996
Gründung der Gemeinde in Judenburg die 2010 aus unserer Bewegung ausscheidet.

1997
Umbau und Vergrösserung der Bachlechnerstrasse

Juni 1998 
Gründung der Gemeinde in Augsburg

Dezember 1998
Gründung einer Gemeinde in Meran, die leider 2005 geschlossen werden muss.

1998
His People wird Teil der Bewegung “Morning Star International”

Jänner 2001
Gründung der Gemeinde in Davos

6. Dezember 2001
Gründung der Gemeinde in Nürnberg

20. Jänner 2002
Gründung einer Gemeinde in Kufstein, welche 2007 aus der Bewegung austritt.

26. Oktober 2003
Die Familie Morris wird nach Neuseeland ausgesandt und Pst. Markus und Nelli Marosch übernehmen die Gemeinde.
September 2003
Wir gründen die “Christlichen Privaten Volksschule” mit Öffentlichkeitsrecht in Innsbruck.

Juli 2004
Morning Star International ändert seinen Namen in “Every Nation”. Dadurch wird auch unsere Vision als Bewegung ausdrückt: “Every Nation in our Generation!”

Jänner 2005
Der Name “His People” wird in “Every Nation Innsbruck” umgewandelt und gleichzeitig werden neue Gemeinderäumlichkeiten im Novum bezogen.

1. Oktober 2006
Every Nation Innsbruck wird Teil des Charismatischen Zweiges der Freien Christengemeinden Österreichs und damit staatlich anerkannte religiöse Bekenntnisgemeinschaft.

November 2007
Gründung einer African Congregation, mit eigenem Gottesdienst in Innsbruck, unter der Leitung von Rachel Aaronokahle.

Juli 2008
Glenn Chapman übersiedelt mir seiner Familie von Südafrika und wird Pastor der Gemeinde in Salzburg.

November 2009
Wir senden unsere erste Missionarin, Maria Sturm, nach Madrid aus, wo sie Mel und Tanja Calingo bei der Gemeindegründung hilft.

Dezember 2010
Die Gemeinde in Davos wird an die Schweizer Pfingstmission übergeben, welche ein Pastorenehepaar für Davos sucht.

Wir übersiedeln mit der Schule und den Büros ins Novum.

Die freikirchlichen Gemeinden in Innsbruck gründen den Verein “Innsbruck Stadt der Hoffnung” mit dem Ziel unserer Stadt besser dienen zu können und sich sozial zu engagieren!

Februar 2013
Wir übersiedeln mit dem Gottesdienst in eigene Räume im Erdgeschoss!

August 2013
Wir werden eine staatlich anerkannte Religionsgemeinschaft unter dem Namen “Freikirchen in Österreich”. Zu diesem Bund gehören die Pfingstgemeinden/Freie Christengemeinden, der Bund evangelikaler Gemeinden, der Bund der Baptistengemeinden, die Mennoniten und die Elaia Gemeinden!

Mai 2014
Unsere African Congregation wird eine rechtlich selbständige Gemeinde unter dem Namen “Annointing of God Ministries” im Charismatischen Zweig der Freien Christengemeinde/Pfingstgemeinde (FKÖ).